Montag, 21. September 2015

Was "erben" noch bedeuten kann

In einigen Regionen des Erzgebirges "erben" die Leute viel öfter als anderswo. Das liegt aber nicht daran, dass es dort mehr Erblasser oder Todesfälle gibt. Es liegt vielmehr daran, dass das Wort "erben" dort eine andere Bedeutung hat, nämlich "arbeiten". Wenn jemand sagt, dass er bei seiner Oma "geerbt" hat, kann es also sein, dass er dort nur gearbeitet hat. Das ist natürlich auch bei der Auslegung von Testamenten aus dieser Region zu beachten, wobei diese natürlich in der Regel nicht im Dialekt verfasst werden. Als merke: "Erben" kann auch "Arbeiten" sein.